Bestellungen von Wallboxen für Ihr YourCharge-System

In Ihrer Tiefgarage ist oder wird ein Lademanagement von uns installiert? Dann sind die Bestellung und der Einbau eines Ladepunktes an Ihrem Stellplatz einfach möglich:

  • Wallbox aussuchen

    Sie suchen sich die passende Ausstattung Ihrer Wallbox aus, siehe nachfolgend. Wenn Sie Fragen zu den Möglichkeiten haben, finden Sie kurze Erklärungen am Ende der Seite. Natürlich stehen auch wir Ihnen gerne unter +49 8092 25044-11 zur Verfügung. Hierbei gilt unsere Preisgarantie: Wir nutzen in unseren Systemen die Wallboxen der Firma OpenWB (Produktion in Deutschland). Die Wallboxen über uns kosten hierbei immer genau so viel, wie auch direkt bei einer Bestellung von OpenWB.

  • Servicepaket YourCharge

    Mit Ihrer Wallboxbestellung wird zusätzlich auch unsere Leistung, dass die Wallbox in das Lastmanagement eingefügt wird, mit in den Warenkorb gelegt. In diesem Paket ist die Leistung, dass Ihre Wallbox in das Lastmanagement integriert wird enthalten. Des Weiteren erhalten Sie eine Einweisung und Übergabe Ihrer Wallbox.

  • Wie geht es weiter?

    Sobald dieWallbox bei uns eingetroffen ist, setzen wir uns mit Ihnen und dem Elektriker, welcher Ihre Anlage betreut, in Verbindung und finden einen Termin für die Installation und die Übergabe der Wallbox. Für die Kosten der Wallbox inkl. Integration der Wallbox in das Zentralsystem erhalten Sie von uns eine Rechnung, für die Installation an das Zentralsystem (Versorgung mit Strom und Daten) erhalten Sie vom Elektriker eine gesonderte Rechnung. Nach erfolgreicher Übergabe und Einweisung können Sie Ihr Auto laden.

Vorrätige Wallboxen mit fester Konfiguration

Wallbox mit 7 m Kabel und FI-DC, lagernd

1.396,00 1.441,00 

Artikelnummer: S7M

Zusätzliche Information

Typ2-Halter

nein, ja (+45 EUR)

Reduzierte Ladeleistung

nein, 22 kW, ja, 11 kW (+0 EUR)

Wallbox mit 230-V-Steckdose, 7 m Kabel und FI-DC, lagernd

1.646,00 1.691,00 

Artikelnummer: SS7M

Zusätzliche Information

Typ2-Halter

nein, ja (+45 EUR)

Reduzierte Ladeleistung

nein, 22 kW, ja, 11 kW (+0 EUR)

Wallbox mit Display, FI-DC, 230-V-Steckdose und 7 m Kabel, lagernd

1.921,00 1.966,00 

Artikelnummer: SDS7M

Zusätzliche Information

Typ2-Halter

nein, ja (+45 EUR)

Reduzierte Ladeleistung

nein, 22 kW, ja, 11 kW (+0 EUR)

Wallboxen in Ihrer Wunschkonfiguration

Wallbox in Ihrer Wunschkonfiguration, Lieferzeit ca. 6 Wochen

1.177,00 2.516,00 

Artikelnummer: n. a.

Zusätzliche Information

Stecker

Typ2, Typ1 (max. 7‚2 kW‚ +50 EUR)

Kabellänge

3 m, 5 m (+25 EUR), 7 m (empfohlen‚ +50 EUR), 9 m (+75 EUR)

Typ2-Kabelhalter

ohne, mit (empfohlen; +45 EUR)

FI-DC (30 mA)

mit (notwendig bei yc-Systemen; +169 EUR), ohne

Display

ohne Display, mit 7''-Display (+275 EUR)

Standfuß

ohne, mit (max. 2 Wallboxen je Fuß; +475 EUR)

230-V-Steckdose

ohne Steckdose, mit Steckdose (+250 EUR)

Reduzierte Ladeleistung

nein‚ 22 kW, ja‚ z.B. 11 kW (+0 EUR)

Erläuterungen zu den Optionen

Stecker, KAbellänge und Halter

Standardmäßig wird Ihre Box mit einem 3 m langen Typ2-Kabel geliefert. Über den Typ2-Stecker können so komfortabel nahezu alle aktuellen Autos geladen werden. Folgende Optionen haben Sie:

  • Typ1/ Typ2: Sollten Sie ein Typ1-Auto, z.B. Nissan Leaf, laden wollen, müssten Sie hier “Typ1-Stecker” auswählen.
  • Kabellänge: Brauchen Sie ein längeres Kabel, können Sie eine Kabellänge von bis zu 9 m auswählen. Wir empfehlen Ihnen ein 7 m Kabel, da hiermit in der Regel alle Ladeportpositionen auf einem Stellplatz  erreichbar sind.
  • Halter: Wir empfehlen zudem, einen Kabelhalter mitzubestellen (nur Typ2). Hiermit wird sichergestellt, dass das Kabel nach dem Laden fest an der Wand aufgeräumt werden kann und somit ein Überfahren des Steckers verhindert wird.

FI-DC

An jedem Ladeport muss nach den aktuellen Regeln der Technik ein FI-DC verbaut sein. Dieser kann entweder in der Grundinstallation, aber auch in der Wallbox platziert werden. Wir empfehlen, diesen in die Wallbox zu integrieren, da dieser dort gut Platz findet und meist günstiger in das Gesamtsystem integriert werden kann. In der Regel ist dies in unseren Anlagen auch so umgesetzt. 
Wenn Sie nicht wissen, wie Ihre Anlage konzeptioniert ist, wählen Sie bitte den FI-DC aus. Sollte dieser in Ihrer Anlage nicht gebraucht werden, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

230-V-Steckdose

Zusätzlich zum Autoladepunkt kann auch eine 230-V-Steckdose an die Wallbox angeschlossen werden. Folgende Punkte sind wichtig:

  • Die Steckdose wird über einen gesonderten Chip aktiviert bzw. wieder deaktiviert. Eine LED an der Steckdose zeigt den Betriebszustand an. Wenn die Steckdose deaktiviert ist, kann kein Strom bezogen werden. Eine Fremdnutzung ist damit ausgeschlossen.
  • Je System können an rund 10 % der Stellplätzen gleichzeitig die Steckdosen aktiviert werden. Dies ist weit mehr, als in der Regel benötigt wird.
  • Die Steckdose ist mit maximal 6 A belastbar (1.200 Watt). Hiermit sind übliche Ladegeräte für eBikes oder eRoller, aber auch Haushaltsstaubsauger etc. nutzbar.

Mehr Informationen zur Steckdose finden Sie auch hier.

Standfuß

In der Regel werden unsere Wallboxen in Tiefgaragen an die Außenwand gehängt. In diesem Fall brauchen Sie keinen Standfuß.

 

Liegt in Ihrer Anlage eine Außenmontage vor, z.B. auf einem Parkplatz, können wir die Wallbox auch vormontiert auf einem Standfuß liefern. Dieser kann dann auf ein bauseitig gefertigtes Fundament gesetzt werden. Alle Kabelzuleitungen verlaufen innerhalb des Standfußes und sind so gut geschützt. An jeden Standfuß können jeweils 2 Wallboxen werksseitig (nicht nachträglich) montiert werden.

Display

Optional kann in der Box auch ein  7″-Bildschirm integriert werden, auf dem dann Informationen zum Zustand der Freischaltung, Zählerstand, Ladeleistung und den Lademengen der letzten Tage etc. angezeigt werden können.

Reduzierung der Ladeleistung

Unsere Wallboxen werden als 22 kW-Variante ausgeliefert. Natürlich ist es auch möglich, die Wallboxen fest auf eine maximale Leistung von 11 kW zu reduzieren, z.B., um die Förderbedingungen der KfW 440 einzuhalten.